Über uns

MENTOR – mehr als Lesen

Lesen als die Fähigkeit, Texte und Bilder erlesen zu können und zu verstehen, ist die Grundlage allen Lernens. Es öffnet Kindern und Jugendlichen das Tor zur Welt. Sie lernen neue Sichtweisen kennen und bekommen Denkanstöße und entdecken fremde Welten. Sie entwickeln ihre Fantasie, Empathie und ihre Sprache. Wer lesen kann und die Bedeutung von gedruckten wie digitalen Texten erfasst, kann einen Schulabschluss machen, sich eine eigene Meinung bilden und sein Leben selbst in die Hand nehmen.

Das motiviert unter dem Dach des Bundesverbandes mehr als 13.000 ehrenamtliche Lesementoren, in Schulen zu gehen und insgesamt 16.600 Schüler zu fördern. Können sich die Lesetandems nicht in den Schulräumen treffen, bieten wir zum Teil Online-Lesestunden an. Mit ihrer Lese- und Persönlichkeitsförderung unterstützen die Lesementoren Kinder und Jugendliche bei einem besseren Start ins Leben. Mehr dazu >>

Button Vorstand BV1

Aktuelles

Finale für den digitalen Treffpunkt

Nach vier Jahren im Projekt "Digitaler Treffpunkt" freuen wir uns auf einen grandioses Finale mit allen Beteiligten und Interessierten: Wir planen eine tolle Abschlussveranstaltung, einen Bericht voller Anregungen für die Leseförderung mit digitalen Medien und vieles, vieles mehr. Infos folgen ...Wir durften bereits vier Lesetandems besuchen und Fotos von ihrem Einsatz der Lese-Apps und Kinderwebseiten machen. Vielen Dank dafür an alle beteiligten Lesekinder, Lesementoren, an MENTOR Hürth, MENTOR Erftstadt, an die Gemeinschaftshauptschule Hürth-Kendenich, an die Erich-Kästner-Grundschule Bliesheim, an die Ganztagsgrundschule Gymnich, an Andreas Endermann, an Reni Grintsch. Ermöglicht haben das gesamte Projekt der immense Einsatz unserer ehrenamtlich Engagierten und die Förderung des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

Alle aktuellen Meldungen >>