Presseinformationen

10. Nationale Fachtagung: Lesen im digitalen Zeitalter - MENTOR geht neue Wege

Hamburg, 06.04.2019 - Eine schlecht ausgebildete Lesefähigkeit hat für jedes Kind dramatische Folgen, die meisten machen keinen Schulabschluss und erlernen keinen Beruf. Um den Kindern mit Lesedefiziten eine Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft zu geben und die Folgen des Analphabetismus für die gesamte Gesellschaft zu vermeiden, engagieren sich über 11.500 Lesementoren unter dem Dach des MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverbands e.V. Bei der 10. Nationalen Fachtagung des Verbands in Hamburg diskutierten sie auch über das Verhältnis zwischen digitalen Medien und gedruckten Texten. Ein weiteres Hauptthema war das Mentoring auf dem der Förderansatzt des Verbands basiert. Außerdem unterstrich der Journalist und Autor Ulrich Wickert bei der Tagung die Rolle des Lesens für die Persönlichkeitsentwicklung.

Download Pressemeldung und Fotos >>