Dramatische Abwärtsspirale in der Lesekompetenz bei Kindern

Der Welttag des Buches am 23. April feiert die Bücher und das Lesen. Es geht darum, vor allem Kinder für das Lesen zu begeistern und das ist dringend notwendig: Rund 20 Prozent aller Grundschulkinder können am Ende der vierten Klasse nicht ausreichend lesen.
Die coronabedingten Schulschließungen verschärfen diese Situation dramatisch. Das zeigen auch die Erfahrungen der Lesementoren des MENTOR-Bundesverbands: Die Lesekompetenz von zahlreichen Grundschülern nimmt enorm ab.

Download Pressemeldung und Fotos >>