Stiftung der Sparda-Bank West

Gemäß ihren Leitlinien „Entdecken, handeln, fördern.“ engagiert sich die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West bereits seit 2004 zugunsten des Gemeinwohls in fast ganz Nordrhein-Westfalen, und setzt sich damit für ein lebendiges künstlerisches, kulturelles und soziales Miteinander verschiedener gesellschaftlicher Gruppen ein. Mit diesem Ansatz steht die Stiftung fest auf dem Fundament der genossenschaftlichen Philosophie von gelebter Verantwortung und Solidarität der Sparda-Bank West, die die Stiftung mit dem entsprechenden Kapital ausgestattet hat. Das Förderspektrum der Sparda-Stiftung ist bewusst sehr weit gefasst. Zum Beispiel werden jedes Jahr mehrere Ausstellungen in NRW gefördert, um die regionale Kunstszene zu stärken. Im kulturellen Bereich betreibt die Stiftung u. a. musikalische Bildungsarbeit und fördert den Jazz-Nachwuchs. Bei sozialen Projekten liegt der Fokus auf den jüngsten Mitgliedern der Gesellschaft. In den Jahren 2016 - 2018 fördert die Stiftung das Pilotprojekt "Aufbau eines Referentenpools im Bundesverband MENTOR – Die Leselernhelfer".